Wenn schon, dann aber richtig!

Zwei 16-Jährige aus Tiergarten und Kreuzberg sind am Abend des 3.4.07 nach einer Verfolgungsfahrt mit einem gestohlenen Motorroller festgenommen worden.

Sie waren Polizeibeamten gegen 18 Uhr 50 in der Brunnenstraße in Wedding auf dem „Piaggio“-Roller aufgefallen, weil der Kreuzberger Sozius keinen Helm trug. Außerdem bog der Roller bei „Rot“ von der Bad- in die Pankstraße ab. Als der Fahrer merkte, dass ihm die Polizisten folgten, flüchtete er über die Reinickendorfer in die Fennstraße, wo es schließlich zu einer Berührung des Rollers mit dem Polizeifahrzeug kam. Der Roller stürzte, die beiden 16-Jährigen blieben jedoch unverletzt. Die folgenden Überprüfungen ergaben, dass der Roller in der Nacht zum 1. April in der Schöneberger Pallasstraße und die angebrachten Kennzeichen am 2. April in der Kreuzberger Dessauer Straße gestohlen worden waren. Außerdem hat der Fahrer keinen Führerschein und führte eine Gaswaffe bei sich. Die Jugendlichen wurden vorübergehend festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Eltern übergeben.

Quelle: Polizeiticker auf Berlin.de

Wenn ich mal zusammen fassen darf:

    Verstoß gegen die Helmpflicht

    Rotlichtverstoß

    Fahrlässiges Verursachen eines Verkehrsunfalls (im günstigsten Fall, es könnte je nach Fallgestaltung aber auch zur „Gefährdung des Straßenverkehrs“ reichen)

    Diebstahl im einfachen Fall (Kennzeichen)

    Diebstahl im besonders schweren Fall (Roller)

    Urkundenfälschung / Kennzeichenmißbrauch

    Fahrlässige Körperverletzung (durch den Fahrer an seinem Beifahrer)

    Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Verstoß gegen das Waffengesetz

Gar nicht so schlecht für 16-jährige Bengels.