Rosa Wände mit blauen Bärchen im Knast

„Mehrere wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Pink eine besänftigende Wirkung hat“, sagte der Sheriff des Landkreises Dallas, Mike Rackley, der Nachrichtenagentur afp.

Hmmm.

Die gewalttätigen Häftlinge eines Gefängnisses im US-Bundesstaat Missouri, die die Haftanstalt im vergangenen Monat in Brand gesetzt hatten, sind nun von der Justizverwaltung durch eine neue Farbgebung überrascht worden: Die Behörden ließen die Zellen einfach rosa streichen.

Oha!

Zur zusätzlichen Beruhigung sind die Wände auch noch mit blauen Teddybären verziert.

KREISCH!!

Dann doch lieber Moabit oder Tegel. Das ist doch hoffentlich nicht wahr …

Quelle: taz vom 11.11.2006