El Masri als Brandstifter

Der nach einer Brandstiftung in eine psychiatrische Klinik eingewiesene Deutsch-Libanese Khaled el Masri schweigt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Memmingen mit. Der 43- Jährige, der wegen seiner Entführung durch die CIA nach Afghanistan bekannt wurde, habe sich noch nicht geäußert, sagte der Leitende Staatsanwalt der dpa. Seit einem Jahr wird El Masri in einem Zentrum für Folteropfer behandelt. Er soll gestern in Neu-Ulm einen Supermarkt angezündet haben.

Quelle: newsclick

Eine gewisse Vermutung dafür, dass – wann und warum auch immer – psychische Störungen bei El Masri eine Rolle spielen könnten, kann man wohl nicht in Abrede stellen.

Ein Gedanke zu „El Masri als Brandstifter“

  1. Eine gewisse Antwort, wie die Frage nach dem „wann und warum auch immer“ zu beantworten sein könnte, liesse sich nicht all zu schwer finden.

Kommentare sind geschlossen.