Eingeschlafene Staatsanwaltschaft Braunschweig

Spektakulär war es, ein Rätsel für die JVA Braunschweig und die Staatsanwaltschaft Braunschweig war es auch. Zwei Bösewichte entwichen tatsächlich öffentlichkeitsträchtig aus dem Knast.

Dann kam die steuerverzehrende Anklage an das Landgericht Braunschweig. Vor Monaten sprach ich den Vorsitzenden der zuständigen Strafkammer des Landgerichts Braunschweig an und fragte nach dem Verfahrensstand. Der teilte mir mit, dass er die Sache an die Staatsanwaltschaft zurückgegeben habe, weil die später in Holland aufgegriffenen Täter nicht wegen dieses Ausbruches ausgeliefert worden seien.

Keine Reaktion bis heute. Da Staatsanwaltschaften in der Regel nichts peinlich ist, kann in dieser Sache die Staatsanwaltschaft wohl nur der Schlaf übermannt haben. Denn mit dem allgemeinen Beschleunigungsgebot in Strafsachen, insbesondere in Haftsachen, hat dieses offensichtliche Aussitzen eher wenig zu tun. HALLO WACH!

Ein Gedanke zu „Eingeschlafene Staatsanwaltschaft Braunschweig“

Kommentare sind geschlossen.