Richter und die Mittagspausen

Tunnelblick So ein Kopf, jedenfalls von innen, manchmal auch von außen, wird mit der Zeit geprägt von dem, was man beruflich tut. Der Blick auf die eigenen Knie reicht, um zu sehen, dass man noch mit seinem öffentlich vergüteten Hintern … Weiterlesen

Verurteilungsbegleiter

Das leichte Leben Der Kollege Carsten R. Hoenig berichtet in seinem Blog über das Verhältnis zu Richtern. Einer der Kommentare, wohl von einem Richter, lautet: Und zum Thema Pflichtverteidigerauswahl nur so viel: Der Typus Verurteilungsbegleiter ist mir bekannt, und ich … Weiterlesen

Wer darf mich“ Kollege” nennen?

Einer sollte es lassen Ein Kollege (lat. collega „Amtsgenosse“ , daher veraltet auch „Kollega“ ) ist im deutschen Sprachgebrauch ein Amts- oder Berufsgenosse. Im schweizerdeutschen Sprachgebrauch und teilweise im süddeutschen Bereich und Ruhr-Gebiet wird das Wort Kollege gleichgestellt mit dem Wort Freund … Weiterlesen

Steigenberger, es geht noch schlechter

Servicewüste Ich dachte und hoffte, es könne in Leipzig ein Ausrutscher gewesen sein, als dort das Frühstück enttäuschte. Aber heute in Braunschweig wurde es dann gruselig. Es bediente uns Herr Szabia. Gut, Herr Szabia ist Auszubildender, und jeder muss lernen, … Weiterlesen

Willst Du mich heiraten?

Verlobung im Gerichtssaal Der Vorsitzende konnte es der Zeugin sehr gut erklären: Die Verlobung ist das Versprechen, eine Person zu heiraten, das heißt, eine Ãœbereinkunft zwischen zwei Personen, dass sie in der Zukunft eine Ehe oder Lebenspartnerschaft eingehen. Und, so … Weiterlesen

Danke Omma

Zieh Dich richtig an, Junge! Ich bin ja in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, meine alleinerziehende Mutter musste immer arbeiten, und am Tag hat sich meine Großmutter liebevoll um mich gekümmert. Und wichtig war ihr immer, dass ich auch richtig angezogen war. … Weiterlesen

Faulheit und Bauchgefühl in Kombination

Was zur Strafzumessung NICHT ausreicht Emotionsgeladene Urteilsgründe nach dem Motto: da war bestimmt viel mehr, und deshalb müssen wir richtig zuschlagen! sind genau so unzulässig wie leider oft von Gerichten angewandt, mal offen ausgesprochen, mal mehr oder weniger versteckt. Der … Weiterlesen

Blockwartmentalität? Futterneid?

Nein, einfach nur immer im Dienst Pausen während Hauptverhandlungen in Strafsachen sind normalerweise dafür gedacht, dass sich die Prozessbeteiligten erholen, aber der eine oder andere Staatsdiener arbeitet immer, auch in der Erholungspause. So heute im Landgericht Magdeburg Herr Staatsanwalt Armin … Weiterlesen

Unfreundlichkeit muss sein

Polizei, Dein unfreundlicher Alleinlasser? Eine Dame will zu einem Vorstellungsgespräch. Auf dem Weg dorthin wird sie von Polizeibeamten hin und hergeschickt. Ihre glaubhafte Schilderung nebst Stellungnahme der Polizeiführung: Ich muss über den Ring fahren.” Zudem seien die von ihr angesprochenen … Weiterlesen

Dreist oder doof?

Abschreiben, unterschreiben, abhaken Dreist oder doof war die Polizei beim Lesen einer Datenauskunft eines Providers über Handydaten, weil man nicht erkannt hat (erkennen wollte?), dass die Geo-Daten nicht den Anschluss des Beschuldigten sondern seines Gesprächspartners betrafen. Kripo meint, deshalb sei eine Einlassung des Beschuldigten widerlegt, obwohl bei genauerem Hinsehen sogar zwei abgesandte SMS bestätigen, dass … … Weiterlesen