Hintergrund

Ursprünglich ging es „nur“ um einen Prozeß in Braunschweig, über den wir in einem „Prozeßberichtsblog“ die Öffentlichkeit in Kenntnis setzen wollten:

Angeklagt ist ein Rechtsanwalt, der von drei Strafverteidigern vertreten wird. Der Angeklagte – seinerseits wie seine Verteidiger auch Fachanwalt für Strafrecht – hat im Jahre 2004 in einer Verkehrsstrafsache verteidigt. Dabei soll er zwei Polizeibeamte beleidigt (§ 185 StGB) und ihnen übel nachgeredet (§ 186 StGB) haben.

heißt es in der Einführung zu jenem Weblog.

In der ersten Instanz vor dem Amtsgericht Braunschweig hatten wir reichlich Stoff, den wir veröffentlichen konnten. In der Berufung wurde das Material schon weniger, derzeit (August 2006) dümpelt das Verfahren vor dem Revionsgericht vor sich hin. Es gibt verhältnismäßig wenig zu berichten.

Da sind wir auf die Idee gekommen, das Weblog ein wenig umzugestalten, um es gemeinsam unter dem mittlerweile gut bekannten Titel „Vier Strafverteidiger“ weiter zu betreiben, allerdings als ein Weblog von Strafverteidigern über ihren Alltag.

Das Prozeßberichtsblog existiert weiter, ist allerdings nur noch über die etwas umständliche Adresse

zu erreichen. Wenn es dort etwas Neues gibt, wird natürlich auch hier darüber berichtet.

Wer steckt nun dahinter?

Die „Vier Strafverteidiger“ sind drei Strafverteidiger und eine Strafverteidigerin, allesamt Fachanwälte für Strafrecht.


von links nach rechts:
Carsten R. Hoenig, Werner Siebers, Bernd Eickelberg, Kerstin Rueber.

Und nun in alphabetischer Reihenfolge:

Rechtsanwalt Bernd Eickelberg
ist seit 1997 als Rechtsanwalt zugelassen. Seine Kanzlei befindet sich in Burgwedel. Neben der bundesweiten Strafverteidigung liegt sein weiterer Schwerpunkt im Bereich der Verkehrsunfallabwicklung.
Weitere Informationen unter www.anwalt-burgwedel.de.

Rechtsanwalt Carsten R. Hoenig
betreibt seine Kanzlei seit 1996 in Berlin, seit 2006 zusammen mit Rechtsanwalt Tobias Glienke in Kreuzberg. Er beschäftigt sich nahezu ausschließlich mit Strafrecht und Motorradrecht. Und fährt eine Wanne.
Weitere Informationen unter www.kanzlei-hoenig.de.

Rechtsanwältin Kerstin Rueber
hat ihren Kanzleisitz seit 1998 in Koblenz. Sie hat zusätzlich eine qualifizierte Ausbildung als Mediatorin und ihren weiteren Schwerpunkt im Familienrecht. Sie ist die jüngste der Vier Strafverteidiger, sieht dafür aber wesentlich besser aus als die anderen.
Weitere Informationen unter http://strafverfahren.blogspot.com/

Rechtsanwalt Werner Siebers
ist niedergelassen in Braunschweig und seit mehr als 20 Jahren bundesweit tätig. Seine Erfahrung ist das, was seinen Mandanten hilft. Und wenn es sein muss – aber nur dann – trifft sein Spitzname „Kantholz“ den Kern der Zielstrebigkeit, die ihn umtreibt.
Weitere Informationen unter www.rechtsanwalt.ws.

Die Vier Strafverteidiger sind auch Gründungsmitglieder der Bundesvereinigung der Fachanwälte für Strafrecht e.V., Werner Siebers ist deren Präsident.

leerzeile leerzeile leerzeile leerzeile